Freitag, Juli 19, 2024
UnkategorisiertVeranstaltung

RNC – 30 Jahre Chapter – Party am 22.07.2023

 

Vorab eines – es war ein gelungenes Fest, alle Teilnehmer und Gäste waren glücklich und zufrieden, kurzum – es hat gefallen, aber es war auch viel Arbeit.

Bereits seit Anfang des Jahres 2022 war die bevorstehende Feier anlässlich unseres 30-jährigen Bestehens im Jahre 2023 Thema in jeder Councilsitzung. Wir diskutierten darüber, wo das Fest steigen sollte, wer für das Catering verantwortlich ist und wer den Ausschank übernehmen könnte. Auch eine Band musste gefunden werden. 

Viele Vorschläge zu allen Themen wurden gemacht, diskutiert und letztlich entschieden wir uns als Location für die Halle 101 in Speyer. Als Caterer wurde uns Markus von der „Palzhütt“ empfohlen und für die Musik sollte die „Rockkapelle Speyer“ sorgen. Nach einer ersten Kontaktaufnahme bekundete Markus sein Interesse und stellte auch in Aussicht, dass er den Getränkeausschank übernehmen könne. Die „Rockkapelle Speyer“ konnten wir ebenfalls buchen.

Am 21.07.2023 war es dann soweit. Wir übernahmen den Hallenschlüssel und der Aufbau konnte beginnen. Bierzeltgarnituren wurden aufgestellt, viele größere und kleinere Gegenstände, insbesondere Dekomaterial, wurde von Ruchheim nach Speyer geschafft. Zum Glück konnte Eric mit einem LKW aus seiner Firma den Transport übernehmen. Ich will mir nicht vorstellen, wie der Transport mit PKW abgelaufen wäre, zumal uns unser Sponsoring-Dealer Pascal Vergnaud dankenswerter Weise den Harley-Bogen zur Verfügung stellte. Auch ohne Luft ist der Harley-Bogen noch ein ordentliches Paket. Es wurden Banner und Wimpel angebracht, Bauzäune als Trennwände aufgestellt, kurzum – die Halle wurde für das Fest hergerichtet und herausgeputzt. Am Abend betrachteten wir uns unser Werk und waren zufrieden.

Am nächsten Tag, dem Tag der 30-Jahr-Feier, trafen sich einige Leute vom ORGA-Team bereits rechtzeitig an der Halle 101 um letzte Arbeiten zu erledigen. Gegen 14.00 Uhr erschienen die Mitglieder der Band und stellten ihre Anlage auf. Dann folgte der obligatorische Soundcheck. Auch die von uns eingeladenen Rolliteufel aus Ludwigshafen trafen bald ein. Die Ladies der Rolliteufel bestückten die dafür vorgesehenen Kühlschränke in der Halle mit ihren mitgebrachten, leckeren Kuchen. Sie hatten sich dazu bereiterklärt, den Kuchenverkauf zu übernehmen. Unsere Roadcaptain indessen waren morgens schon in Ruchheim und erwarteten dort unsere Gäste, die dann unter kundiger Leitung eine Rundfahrt machten um letztlich pünktlich gegen 15.00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Halle einzutreffen. Die Tourteilnehmer, und es waren sehr viele, waren von der geführten Ausfahrt begeistert und kamen deshalb schon mit einer guten Stimmung an der Halle an.

Auch die von uns gewählte Location fand allgemeinen Zuspruch. Wir erhielten viel Lob und Anerkennung für die Wahl der Halle 101. Unser Caterer, das Personal an der Getränketheke und auch die Ladies am Kuchenstand hatten bald alle Hände voll zu tun.

Kurz nach 18.00 Uhr begrüßt unsere Director Eric die anwesenden Gäste, die noch lebenden Gründungsmitglieder, die Rolliteufel und Didem Bastan, die Ehefrau unseres Sponsoring Dealers Pascal Vergnaud, der leider verhindert war und unser Fest nicht besuchen konnte. Stellvertretend für Pascal bedankte sich Didem ausdrücklich bei Stefanie Hoppe, der guten Seele bei HDRN, für ihre Arbeit und ihr Engagement.Steffi, die auf die Bühne gebeten wurde, erhielt Blumen und von Eric im Namen des RNC ein personalisiertes Jubiläumsschoppenglas.

Danach folgte die Ernennung von Lutz Liebers zum Assistent Director, ebenfalls durch Didem in Vertretung für Pascal. 

Auch die Gründungsmitglieder, die vor die Bühne gebeten wurden, erhielten Schoppengläser, versehen mit ihrem Namen, und die Dame natürlich auch einen schönen Strauß Blumen.

Für die Rolliteufel, unsere Freunde aus Ludwigshafen, hatten wir noch eine besondere Überraschung. Wir konnten 2.000,00 € Spendengelder an die Rolliteufel aushändigen und hatten wieder einmal das gute Gefühl, dass das Geld an der richtigen Stelle angekommen ist. Als Geschenk erhielten wir von den Rolliteufeln, zusammen mit ihren Glückwünschen zu unserem Jubiläum, eine Fotografie auf Fotoleinwand.

Danach erschienen die Direktoren der angereisten Chapter vor der Bühne und überbrachten uns ihre Glückwünsche zum Jubiläum und Geschenke. Insgesamt hatten wir Besuch von 13 deutschen HOG-Chaptern, einem französischen HOG Chapter und zwei MC’s.

Damit endete nun der offizielle Teil und die Rockkapelle Speyer war am Zug. Die Band bestand aus insgesamt vier Musikern, einer Sängerin und einem Tontechniker am Mischpult. Das Repertoire der Band ist vielfältig und abwechslungsreich. Die gewählten Titel passten genau zu unserem Fest und auch zu unserem Altersquerschnitt, der zugegebener Massen in der zweiten Hälfte der Skala von 1 bis 100 liegt. Aber diese Nachwuchsprobleme hat nicht nur das Rhein Neckar Chapter, sondern alle Chapter.

Zu fortgeschrittener Stunde nahm Eric dann noch Ehrungen vor und verteilte Preise für die weiteste Anfahrt, die größte Gruppe, den ältesten Biker, die älteste Bikerin und den jüngsten  Biker.

 

Schon in der Nacht haben wir mit dem Abbau begonnen und auch am kommenden Tag waren Helfer vor Ort, so dass die zu erledigende Arbeit bald geschafft war.

Das Fest war ein voller Erfolg, aber, wie bereits eingangs erwähnt, auch sehr viel Arbeit.

Arbeit, die sich allerdings gelohnt hat. EMx